Hauptmenü

Das war eine sehr angenehme Nacht. Überhaupt gefällt uns dieser Campingplatz außerordentlich gut.

Nach einem schönen Frühstück in der Sonne fahren wir um 9:30 Uhr los, Richtung Bonifacio. Unterwegs haben wir wieder einen wunderschönen Blick auf unsere Lieblingsstadt auf Korsika.

 FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

Nach knappen 4 km erreichen wir am Ortseingang auf der linken Seite einen großen Parkplatz. Er ist eigentlich für Touristen, die eine Grottenfahrt unternehmen wollen, reserviert, doch heute stürmt es so stark, dass wohl keine Touren stattfinden. Es kontrolliert uns keiner und wir stellen unser Womo in eine hintere Ecke ab. Während wir für den Stadtbummel einen kleinen Rucksack packen füllt sich der Parkplatz schnell.

  • 11_Tag_Fahrt1
  • 11_Tag_Fahrt2
  • 11_Tag_Fahrt3

Wir laufen auf den Hafen zu. Von hier aus starten die Grottenfahrten. Wir wenden uns nach links und gehen über steile Wege Richtung Altstadt.

  • 11_Tag_Bonifacio02
  • 11_Tag_Bonifacio03
  • 11_Tag_Bonifacio04

Läuft man hier oben erst einmal nach links weiter, hat man wunderbare Ausblicke auf das Meer, die Altstadt und auf den herrlichen Naturhafen.

  • 11_Tag_Bonifacio06
  • 11_Tag_Bonifacio09
  • 11_Tag_Bonifacio10

  • 11_Tag_Bonifacio07
  • 11_Tag_Bonifacio08

Unterwegs telefonieren wir mit Freunden. Olli und Familie sind auf einem anderen Campingplatz und wollen sich heute mit uns hier treffen. Wir verabreden uns in der Altstadt. In der Zwischenzeit bummeln wir schon einmal durch die Gassen bis vor zur Citadelle. Auch nach vielen Besuchen dieses Städtchens sind wir wieder ganz begeistert.

  • 11_Tag_Bonifacio11
  • 11_Tag_Bonifacio12

  • 11_Tag_Bonifacio13
  • 11_Tag_Bonifacio14
  • 11_Tag_Bonifacio15
  • 11_Tag_Bonifacio16

Unglaublich, wie steil die Treppen der eng beieinander stehenden Häuser sind. Die armen Menschen, die hier ihre Einkäufe hochschleppen müssen.

  • 11_Tag_Bonifacio17
  • 11_Tag_Bonifacio18

Mit Blick auf die enge Hafeneinfahrt führt unser Weg weiter zur Citadelle. Leider versperrt inzwischen ein Zaun den direkten Weg an den Schießscharten entlang. Die Treppen sind wohl etwas baufällig geworden und somit gefährlich.

  • 11_Tag_Bonifacio19
  • 11_Tag_Bonifacio20
  • 11_Tag_Bonifacio21
  • 11_Tag_Bonifacio22
  • 11_Tag_Bonifacio23
  • 11_Tag_Bonifacio24

Olli ruft an, also geht es zügig zurück zum Treffpunkt. Im Restaurant "Le Time" stärken wir uns erst einmal mit Fish und Chips.

  • 11_Tag_Bonifacio28
  • 11_Tag_Bonifacio28a

Danach zeigen wir unseren Freunden die Stadt.

  • 11_Tag_Bonifacio26
  • 11_Tag_Bonifacio27
  • 11_Tag_Bonifacio29

Auch der örtliche Friedhof ist interessant und sehenswert.

  • 11_Tag_Bonifacio30
  • 11_Tag_Bonifacio32
  • 11_Tag_Bonifacio33

Am frühen Nachmittag trennen wir uns. Unsere Freunde wollen den starken Wind ausnutzen und kiten und wir die Beine am Pool lang machen. So ein Stadtbummel macht müde. Die Hundis waren so brav und haben sich auch eine Pause verdient. Morgen werden wir auf dem Campingplatz Rondinara wieder zusammen kommen.

Wir fahren zurück zum Campingplatz und relaxen den Rest des Nachmittags am Pool - herrlich.

 

Gefahrene Kilometer: 12 Fazit: Wir lieben Bonifacio

 

10) 11.06.2019: Sartene - Cauria Zum Anfang 12) 13.06.2019: Rondinara, 1.Tag

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.