Hauptmenü

Wir stehen um 6:30 Uhr auf. Heute wollen wir den Gaustatoppen in Angriff nehmen. Vorher wird auf diesem schönen Campingplatz noch in Ruhe draußen gefrühstückt.

8:30 Uhr haben wir bei der Anfahrt unser Ziel vor Augen. Der Gaustatoppen, der von vielen als der schönste Berg Norwegens bezeichnet wird, ragt 1883 m ü.d.M. hoch über Rjukan in den Himmel. Er wird jährlich von ca. 30.000 Wanderern bestiegen, die von seinem Gipfel die fantastische Aussicht genießen können. Bei Fernsicht kann man in Richtung Osten bis zur schwedischen Grenze und in Richtung Süden bis zur Küste sehen. Das Panorama umfasst ein Sechstel Norwegens.

Auf dem Parkplatz am Trailhead müssen wir 150 NOK berappen und 9:30 Uhr sind wir startklar. Ich habe Pinchen geschultert und Axel trägt den Rucksack und hat Frodo an der Leine. Es ist noch schön kühl hier oben, ideal für den steilen Anstieg über 4,9 km. Schnell lassen wir den Parkplatz unter uns.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 24_Tag_Gausta02
  • 24_Tag_Gausta03
  • 24_Tag_Gausta04

Die Strecke ist sehr geröllig und man braucht schon ein wenig Trittsicherheit. Pina kann hier überhaupt nicht laufen. Frodo darf sich oft ohne Leine seinen Weg suchen. Er ist geschickt wie eine Gemse und es scheint ihm sogar Spaß zu machen.

  • 24_Tag_Gausta05
  • 24_Tag_Gausta06

Immer unser Ziel im Blick arbeiten wir uns langsam den Berg hinauf. Es sind zum Glück noch nicht viele Wanderer unterwegs. Je höher wir kommen umso anstrengender wird es. Es sind zum Teil felsige Steilstufen zu überwinden. Das gibt sicher Muskelkater. Aber die Ausblicke die sich uns bieten entschädigen für alles.

  • 24_Tag_Gausta08
  • 24_Tag_Gausta09
  • 24_Tag_Gausta10

Nach 2½ Stunden haben wir es geschafft und erreichen die Gipfelhütte. Unbeschreiblich wie weit man schauen kann.

  • 24_Tag_Gausta12
  • 24_Tag_Gausta13
  • 24_Tag_Gausta14

  • 24_Tag_Gausta15
  • 24_Tag_Gausta16

Aber was ist denn hier los??? Jede Menge Menschen und einige schon älteren Semesters - wo kommen die her? Sind die alle HIER hochgelaufen? Des Rätsels Lösung ist die Gaustabanen und ein Betriebsausflug, der sich hier oben sammelt und in der Hütte Tische reserviert hat. Alle, die gut zu Fuß sind, sind hoch gewandert, die anderen wurden mit der Bahn hoch transportiert.

Man kann von hier aus noch ein Stück weiter hochklettern. Axel bleibt bei den Hunden und ich schnappe mir die Kamera und wage den Aufstieg. Diese Aussicht muss fotografiert werden.

  • 24_Tag_Gausta18
  • 24_Tag_Gausta19

Dann haben wir uns aber eine Pause mit leckeren frischen Waffeln verdient. Auch unsere Brote werden hungrig verzehrt.

  • 24_Tag_Gausta21
  • 24_Tag_Gausta22
  • 24_Tag_Gausta23

Nach einer Stunde machen wir uns wieder auf den Abstieg. Es kommt uns ein Lindwurm an Wanderern entgegen.

  • 24_Tag_Gausta24
  • 24_Tag_Gausta25
  • 24_Tag_Gausta26

Auch der Abstieg ist anstrengend und nicht ganz einfach. Mittlerweile ist es richtig sonnig und stürmig. Dort oben waren wir, wow!

  • 24_Tag_Gausta28
  • 24_Tag_Gausta29

Pina kann erst auf dem letzten Stück Richtung Parkplatz laufen. Hier ist der Weg eben. Nach 2¼ Stunden haben wir es geschafft. Das haben die Hundis mal wieder klasse gemacht.

  • 24_Tag_Gausta30
  • 24_Tag_Gausta31

Man könnte hier oben auch übernachten, doch wir finden das bei dem frischen Wind nicht so gemütlich und kurbeln uns über die Serpentinen ins Tal. Wir wollen nicht mehr weit fahren und steuern den Rjukan Campingplatz an. Hier bekommen wir tatsächlich mal Rabatt mit unserer Key Card, 40 NOK, und zahlen nur 270 NOK mit Duschen.

Wir suchen uns einen schönen Platz in der Sonne, holen die Stühle raus und legen unsere müden Beine hoch.

Mit Blick auf den Gaustatoppen relaxen wir nach der tollen Wanderung bis die Sonne um 19:00 Uhr hinter dem Berg verschwindet.

  • 24_Tag_CG2
  • 24_Tag_CG3

Der Wind läßt am Abend nach und wir grillen Hamburger. Um 22:00 Uhr kommen kleine beißende Fliegen und wir verziehen uns ins Womo.

 

Gefahrene Kilometer: 54 Fazit: Unsere anstrengendste Wanderung in Norge bisher - aber es hat sich gelohnt

 

23) 27.06.2018: Rjukan und Krossobanen  Zum Anfang 25) 29.06.2018: Herrliche Fahrt nach Dalen

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.