Hauptmenü

Beitragsseiten

 

Liebe Freunde,

und weil es am letzten Wochenende so schön war, wollen wir gleich noch einmal los. Eigentlich schwebte mir die Gegend an der Schlei vor, doch ein Blick auf die Wetterkarte zeigte an, dass es eigentlich überall gewittrig werden sollte bis auf Fehmarn. Auf Fehmarn direkt war natürlich alles ausgebucht, doch kurz vorher, in Ostermade, haben wir auf dem Campingplatz "Hohes Ufer" noch einen Stellplatz gefunden. Eine Reiterfreundin hat dort einen Wohnwagen und schwärmt immer vom schönen Hundestrand.

Um 11:00 Uhr fahren wir los und kommen gegen 13:00 Uhr dort an. Wir werden auch hier sehr nett empfangen und bekommen den Stellplatz T18 zugewiesen. Wir haben 72 Euro für die zwei Nächte/Hunde/Duschen/Strom zu zahlen.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 1_Tag_CP1
  • 1_Tag_CP2
  • 1_Tag_CP3

Wir richten uns ein und schauen uns dann zuerst einmal den Hundestrand an. Es ist gut zu erreichen, breit, leer und perfekt für unsere Vierbeiner. Es ist noch etwas bewölkt, doch angenehm warm. Überhaupt ist der Campingplatz sehr hundefreundlich. Es gibt einen "Hundeweg", Hundebeutel und viele Mülleimer.

  • 1_Tag_Hunde01
  • 1_Tag_Hunde02

Im gut sortierten Laden am Campingplatz gibt es leckeren Kuchen für unsere Mittagspause. Später radeln wir noch eine kleine Runde (9,2 km) und gehen ins Restaurant "Klinthuus" essen. Hier gibt es leckere gefüllte Blätterteigröllchen zur Vorspeise, für mich Pizza und Axel wählt Fisch & Chips (!!Barzahlung!!)

  • 1_Tag_Abend1
  • 1_Tag_Abend2

Nach einem kleinen Spaziergang auf die Pier sitzen wir noch lange vor unserem Wohnmobil.

  • 1_Tag_Abend3
  • 1_Tag_Abend5
  • 1_Tag_Abend5a

 

Gefahrene Kilometer: 124 + 9 (Fahrrad)

Fazit: Perfekt für die Hunde!

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.