Hauptmenü

Beitragsseiten

Wir stehen um 6:30 Uhr auf. Für unseren Stadtbesuch haben wir Kaiserwetter bestellt und es hat auch geklappt.

Um 9:00 Uhr fährt uns der Shuttle vom Office nach Downtown Charleston dort werden wir um 16:00 Uhr wieder abgeholt. Was für ein genialer Service yes.

Ich habe soooo viele Häuser fotografiert. Mal schauen ob ich euch diese wunderbare Stadt mit einigen Bildern näher bringen kann.

Im Visitorcenter versorgen wir uns mit Maps und Infomaterial und starten dann Richtung Marion Square. Dort ist heute Markt.

Es ist kein Wölkchen am Himmel.

Wir schlendern über den Markt.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 2016.21.Tag-Charleston05
  • 2016.21.Tag-Charleston06

Eine Gruppe Breakdancer zeigt ihr Können.

Weiter geht es über die King Street in den Antiques District. Hier herrscht noch eine himmlische Ruhe so früh am Morgen.

  • 2016.21.tag-charleston05
  • 2016.21.tag-charleston06

In der oberen King Street gibt es kleinere Geschäfte und einige Cafes. In der unteren Kingstreet kleinere historische Wohnhäuser, die heute von wohlhabenden Leuten bewohnt werden.

  • 2016.21.tag-charleston07
  • 2016.21.tag-charleston08

Diese Atmosphäre gefällt uns sehr. Wir laufen durch alle kleinen Zwischengassen und schauen in die schönen kleinen Gärten und entdecken idyllische Hinterhöfe. (Zwischen Broad, Meeting und Atlantic Streets sowie East Battery kleine Gassen mit urig bewachsenen kleinen Häusern und alte Reihenhaussiedlungen).

Überall duftet es nach Jasmin.

  • 2016.21.tag-charleston10
  • 2016.21.tag-charleston13
  • 2016.21.tag-charleston14

  • 2016.21.tag-charleston11
  • 2016.21.tag-charleston12

Die Balkone liegen in diesem Stadtteil zur Seite und die Häuser haben nur eine schmale Straßenfront. Das begründet sich damit, dass die Haussteuer früher nach dem Anteil der bebauten Straßenfront berechnet wurde.

Charlestons Bilderbucharchitektur kommt in der West Point Garden und in der East Battery Street so richtig zum tragen.

  • 2016.21.tag-charleston16
  • 2016.21.tag-charleston17

Wir können uns gar nicht satt sehen und können gut verstehen, dass Charleston "Die Perle des Südens" genannt wird.

  • 2016.21.tag-charleston20
  • 2016.21.tag-charleston21

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.