Hauptmenü

Beitragsseiten

Wir fahren nach Valdez hinein. Im Ort ist vollkommen tote Hose. Kaum ein Mensch ist auf der Straße, alles wirkt verlassen. Auch das Visitor Center hat geschlossen.

  • 15_Tag_Valdez01
  • 15_Tag_Valdez02

Auch am Hafen ist nichts los. Bei schönem Wetter kann man hier eine 9-stündige  Bootstour in den Prince William Sound buchen. Doch freie Sicht auf die wohl atemberaubende Gletscherwelt hat man nicht so oft. Valdez ist als ein Schlechtwetterloch bekannt.

  • 15_Tag_Valdez03
  • 15_Tag_Valdez04
  • 15_Tag_Valdez05

Eine Tiersichtung haben wir dann doch noch wink, diesen kleinen Kerl mit flauschigem Pelz können wir am Hafen beobachten.

  • 15_Tag_Valdez06
  • 15_Tag_Valdez07

Wir fahren zum Valdez Glacier Campground. Er soll schön gelegen sein. Vielleicht können wir hier duschen. Doch als wir ankommen treffen wir nur auf einen Ranger der den Campground gerade geschlossen hat. Wir fahren auf der mit Schlaglöchern übersäten Straße zum Glacier Lake, doch bei diesem Wetter ist das alles nur hässlich und gefällt uns gar nicht. Schon beim Schreiben des Berichts werde ich wieder schwermütig. Dieser Tag war der Tiefpunkt unserer Reise.

  • 15_Tag_Valdez08
  • 15_Tag_Valdez09
  • 15_Tag_Valdez10

Also zurück in den Ort. Bei einem kleinen Safeway decken wir uns mit den nötigsten Lebensmitteln ein. Wir wollen gerne duschen und müssen mal wieder dumpen. Doch auch das gestaltet sich schwierig. Im RV Park sollen wir 8 Dollar pro Person fürs duschen zahlen und im Eagle Rest Campground sogar 10 $ - och nö - dann bleibt heute nur die Katzenwäsche im TC. Schon aus Prinzip wollen wir das nicht zahlen.

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.