Hauptmenü

Beitragsseiten

Skagway stammt aus der Goldrauschzeit. Der alte Teil des Ortes steht inzwischen als Klondike Goldrush National Historical Park unter Denkmalschutz. Rechts und links des Broadway reihen sich die Originalgebäude aus der Zeit ab 1897. Der Ort ist mit seinen vielen Geschäften voll auf den Tourismus der vielen riesigen Kreuzfahrtschiffe, die hier regelmäßig anlegen, ausgerichtet. Da heute kein Kreuzfahrschiff da war, zeigte sich der Ort ruhig und beschaulich. Wir parken hinter dem Visitor Center und erkunden den hübschen Ort zu Fuß.

  • 20_Tag_Skag01
  • 20_Tag_Skag02
  • 20_Tag_Skag03

  • 20_Tag_Skag04
  • 20_Tag_Skag05

  • 20_Tag_Skag06
  • 20_Tag_Skag07
  • 20_Tag_Skag08

In der 4th Street, vom Hafen kommend nach links abbiegen, ist hinten rechts ein kleiner Bäcker mit vielen Leckereien. Dort kaufen wir uns Gebäck zur Stärkung. Dann schauen wir uns noch das Historic Moore Homestead und die Eisenbahn an.

  • 1_20_Tag_Skag14
  • 20_Tag_Skag09
  • 20_Tag_Skag11
  • 20_Tag_Skag12

Nachdem wir Skagway verlassen haben, biegen wir nach links auf die Dyea Road ab. Nach guten 2 km kommt ein Viewpoint mit einer herrlichen Aussicht auf Skagway.

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.