Hauptmenü

Beitragsseiten

In Gaupne biegen wir auf die Fv604 ab. Wir wollen eine Wanderung zum Bergsetbreen machen. Die Fahrt geht bis Gjerde. Dort folgt man dem Abzweig nach Bergset bis an das Ende zum Parkplatz (Wanderung 23 im Buch "Zeit zum Wandern - Norwegen"). Es geht durch einen engen Tunnel und einspurige Straßen.

 

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 12_Tag_Bergset01
  • 12_Tag_Bergset02
  • 12_Tag_Bergset03

Am Wanderparkplatz startet die Wanderung. Es geht auf markiertem Weg parallel zum Fluss Krundøla, der hauptsächlich vom Bergsetbreen gespeist wird. Den attraktiven Gletscher hat man dabei immer im Blick.

  • 12_Tag_Bergset04
  • 12_Tag_Bergset05

Nach einem Viehgatter müssen die Hundis an die Leine, bzw. Pina in ihren Rucksack. Es geht durch einen Birkenwald. Hier ist festes Schuhwerk empfohlen. Der Weg ist oft extrem nass und ich bin froh über meine Goretex-Schuhe. Unterwegs begegnen wir immer mal wieder neugierigen Schafen mit ihren Jungen. Frodo hat Respekt vor ihnen.

  • 12_Tag_Bergset07
  • 12_Tag_Bergset08
  • 12_Tag_Bergset09

  • 12_Tag_Bergset10
  • 12_Tag_Bergset11

  • 12_Tag_Bergset12
  • 12_Tag_Bergset13

Nach etwa 3 km kommen wir nicht weiter und machen Rast. Die Landschaft ist beeindruckend. Die Hundis erkunden die nähere Umgebung

  • 12_Tag_Bergset15
  • 12_Tag_Bergset16
  • 12_Tag_Bergset17

Dann geht es auf den Rückweg. Wieder vorbei an vielen Schafen. Sie scheinen hier sehr fruchtbar zu sein, denn fast alle hatten Zwillinge und viele sogar Drillinge bei Fuß.

  • 12_Tag_Bergset18
  • 12_Tag_Bergset19

Nach 3 Stunden sind wir um 16:15 Uhr zurück am Wanderparkplatz. Eine tolle einfache Wanderung, perfekt für uns und die Vierbeiner.

Kommentare   

# Elli 2019-03-29 07:26
Liebe Sonja, was für ein idyllisches Bild mit der Stabkirche vor dem türkisgrünen Fjord! Eine herrliche Lage, in der Tat.
Der Weg vom Parkplatz zum Nigardsbreen scheint auch wirklich schön zu sein. Ich bin ja mit dem Boot rüber gefahren, habe aber einige Leute gesehen, die dort liefen. Um 21h in der Sonne sitzend einen Absacker trinken - nicht schlecht! Das gibt unsere spätere Reisezeit nicht mehr her, schade. Dafür aber auch keine Knotts mehr!
Grüßle, Elli
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
# Trakki 2019-03-29 14:09
Liebe Elli,
so haben wir alle zusammen den Nigardsbreen von allen Seiten beleuchtet.
Der Stellplatz mit der Omi war schon urig. Wir haben es sehr genossen, dass es so lange hell war und werden im nächsten Jahr sicher wieder zu dieser Zeit reisen. Eure späte Reisezeit hat andere Vorteile, z.B. Knots :sigh:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.