Hauptmenü

Beitragsseiten

In der Nacht haben wir nach Nordlichtern Ausschau gehalten, doch leider keine entdeckt. Die Schwäne haben trompetet.

Am See ist eine ganz wunderbare Morgenstimmung. Auch die beiden Schweizerinnen sind schon aus ihrem Schlafsack gekrochen und zusammen genießen wir einen Kaffee am See. Der Biber ist auch schon emsig und schwimmt sehr nah an uns vorbei.

FÜR SLIDESHOWS MIT GRÖSSEREN FOTOS EIN KLEINES BILD ANKLICKEN

  • 17_Tag_Abend5
  • 18_Tag_Morgen_2

Gegen 8:00 Uhr fahren wir los. Wir fahren Richtung Sonne und halten an vielen Turnouts an. Wir stoppen auch am Tetlin Wildlife Refuge VC, einem wirklich netten kleinen Visitor Center. Dort schauen wir uns einen Film über die Gegend an und trinken einen Kaffee .

  • 18_Tag_VC1
  • 18_Tag_VC2

Dann kommen wir zur Grenze, werden freundlich nach Alkohol, Guns, Bear Spray und Holz gefragt, machen wahrheitsgemäß alle Angaben und sind auch schon wieder im Yukon.

Vorbei geht die Fahrt an Flüssen und Feuchtgebieten mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund, die Wrangell-Saint-Elias-Mountains.

Kommentar schreiben (sichtbar erst nach Freigabe)


Sicherheitscode
Aktualisieren (nur Kleinbuchstaben!)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok